IMBAKO GROUP: Projekt Linnich wurde übergeben

— zurück —

IMBAKO GROUP: Projekt Linnich wurde übergeben

Ratingen, im November 2019

Place de Lesquin – so lautet die glanzvolle Adresse der integrativen Kultur- und Begegnungsstätte in Linnich. Die Bauarbeiten starteten im August 2018, im November erfolgte die Grundsteinlegung, und alles Weitere geschah im Rekordtempo: Nach nur 15 Monaten Bauzeit konnte die Eröffnung der Begegnungsstätte am 9. November 2019 mit einem Festakt gefeiert werden.

Die strahlende Bürgermeisterin sprach in ihrer Begrüßungsrede von „einem Vorzeigeprojekt der Umgestaltung der Innenstadt“; die Begegnungsstätte wird eine zentrale Rolle im gesellschaftlichen Miteinander in der Stadt einnehmen: Die 1.000 m² Fassade ist mit ca. 30.000 anthrazitfarbenen Ziegelsteinen modern verkleidet. Das mit über 1.200 m² Bruttogeschossfläche große Gebäude – davon allein über 600 m² mit kombinierbaren Veranstaltungsflächen ausgestattet – verfügt weiterhin über Küchen- und Caféflächen sowie Büro- und Toilettenbereiche. Im gesamten Gebäude wurden neben 65 to Stahl und mehr als 550 m³ Beton auch rd. 11 Kilometer Kabel verlegt. Die offene Technik der Lüftungsanlage im Deckenbereich ließ das Ingenieurherz des Hauptsponsors des Festaktes höherschlagen; auch die Bürgermeisterin und die anwesenden Gäste äußerten sich begeistert über den modernen technischen Standard des Gebäudes. Zugleich forderte die Bürgermeisterin in ihrer Rede ein „Füllen Sie diese Räume mit Leben!“

Die IMBAKO Group hat mit ihrer Tochter, der IMBAKO Plan GmbH, einen maßgeblichen Beitrag zur Umsetzung des Projektes und Entstehung dieses Gebäudes geleistet.

„Ich bin stolz auf das gelungene Projekt und freue mich gemeinsam mit der Stadt Linnich, dass Linnich nun nach über 10 Jahren wieder über einen Veranstaltungsort verfügt, der gleichzeitig als Begegnungsstätte für verschiedenste Kulturen dient. Die heutige Eröffnungsfeier wir mir nachhaltig in Erinnerung bleiben, da heute auch mein Geburtstag ist“, sagt Martin Rühlemann, Geschäftsführer der IMBAKO Group.

Martin Rühlemann, Geschäftsführer IMBAKO, bei seiner Ansprache

Noch am Eröffnungstag wurden die Räume der integrativen Kultur- und Begegnungsstätte in Linnich dann auch mit Leben gefüllt:

Aufmarsch der Linnicher Vereine

Mit dem Auftritt eines Comedians stand auch direkt um 20 Uhr die erste Veranstaltung auf dem Programm.

Die IMBAKO bedankt sich bei dem gesamten TEAM der Stadt Linnich, den Fachingenieuren und den ausführenden Firmen für die gute Zusammenarbeit bei diesem tollen Projekt!

Verantwortlich: Martin Rühlemann Geschäftsführer, IMBAKO Holding GmbH